Vertreter aller beteiligten Schulen, die am Projekt Zwei Sprachen – Ein Gedanke teilnehmen, sind zur letzten gemeinsamen grenzüberschreitenden Veranstaltung herzlich eingeladen. Das Treffen findet am 18. und 19. Oktober 2019 in Pilsen statt.

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

http://www.inkluzivniskola.cz/

https://www.inkluzivniskola.cz/cestina-jazyk-komunikace/vyuka-cjdj-materialy-tipy

http://www.inkluzivniskola.cz/zdroje-inspirace/pracovni-listy-pro-prvouku

http://www.inkluzivniskola.cz/content/domino-cesky-jazyk-pro-male-cizince-1-anotace

http://www.globalni-cteni.cz/clanek/obrazky-z-prvniho-cteni/

http://www.cicpraha.org/upload/soubory/%C4%8De%C5%A1tina/%C4%8Ce%C5%A1tina%20do%20%C5%A1koly%20-%20ke%20sta%C5%BEen%C3%AD/%C4%8Ce%C5%A1tina%20do%20%C5%A1koly.pdf

Tschechisch für die Arbeit: http://www.kurzycestinyprocizince.cz/cs/e-learning.html

Arbeitsblätter (20 für Kinder, 20 für Erwachsene) zu 10 thematischen Kreisen und Anlagen mit Spielen und Aktivitäten: http://www.kurzycestinyprocizince.cz/cs/157-kompletni-materialy-ke-stazeni---pracovni-listy-a-prilohy.html

Familienkurs: http://www.kurzycestinyprocizince.cz/cs/134-predstavovani.html?type=text

http://jitkapourova.cz/online-materialy/

Memorys – verschiedene Themen: http://www.czech-in-prague.cz/ucebnice/dobry_den-pani_ucitelko_pexeso.pdf

Hezky česky / Schön Tschechisch: Sammlung von Materialien zur Unterstützung des Tschechischunterrichtes von Ausländern (Anfänger-Niveau) - Arbeitsblätter mit thematischen Lektionen und methodische Hinweise: http://cizinci.nidv.cz/wp-content/uploads/2016/09/20161244_PRACOVNI_LISTY_TABORKOVA_solo_str_screen.pdf

Weihnachstlieder auf Tschechisch und Deutsch zum Herunterladen.

 

 

Hier verweilten wir: in den Räumlichkeiten ZVaS – in der Gaststätte Mauricius – im Hotel Budweis – im Club Horká Vana

Das haben wir gegessen: gebratene Ente – Sauerkrautplätzchen „zelňáky“ – Lebkuchen „hnětýnky“ – Südböhmische Kartoffel-Pilz-Suppe mit Ei „kulajda“ – Rohrnudeln – Lendenbraten mit Sahnesoße und Semmelknödeln – belegte Brötchen

Das haben wir gemacht: gearbeitet – präsentiert – informiert – bewertet – Material für den Sprachenunterricht ausgesucht – Buchhaltung besprochen

Das haben wir gelöst: wie es war – wie es sein wird

Das haben wir geplant: Projekttage – Sprachcamps

Das haben wir gesehen: den Schwarzen Turm – den Stadtplatz vom Přemysl Otakar II. - den Samsonbrunnen – den Irrstein – das Rathaus – den St. Nikolaus-Dom – und weitere interessate Orte in der Stadt

Und noch haben wir: viel gelacht – gescherzt – uns unterhalten – versucht eine Fremdsprache zu sprechen – uns verstanden – uns gegenseitig inspiriert – Südböhmen mit allen Sinnen genossen!

 

Im Zeitraum vom 2.-3. März treffen sich die Vertreter aller ins Projekt eingebundenen Schulen, um bisherige Erfahrungen über die Teilnahme im Projekt auszutauschen. An allen Grundschulen begann mit dem Anfang des Schuljahres 2017/18 der Unterricht der Nachbarsprache, Kinder können schon ein paar Wörter und Wendungen. Die meisten Schulen erlebten schon die ersten Treffen, entweder in der Rolle des Veranstalters oder nahmen sie auf Einladung der Partnerschule an einem Projekttag an der anderen Seite der Grenze teil. Die Lehrer faulenzen auch nicht. Tschechische Lehrkräfte besuchen regelmäßig den Deutschkurs und im Rahmen der Fachausbildung wurde das erste ganztägige Seminar zur CLIL-Methode und dem zweisprachigen Unterricht veranstaltet. Das Treffen in Budweis ist die erste von drei dem Erfahrungsaustausch gewidmeten Veranstaltungen. Es erwarten uns zwei Tage voll von Teilen von Erfahrungen, Inspiration und Vertiefung der gegenseitigen Kontakte, es werden auch das kulturelle Abendprogramm und die Stadtbesichtigung nicht fehlen. Ausführliche Informationen über die Veranstaltung entnehmen Sie der Anlage.